Freitag, 31. Dezember 2010

Silvesterknallerei !

Wie ich das hasse ! Alle Jahre wieder meinen die Menschen sie müssten mit grossem Lärm und Getöse das neue Jahr Willkommen heissen. Warum geht das denn nicht leise? Denkt denn niemand an uns Tiere? All die Tiere in der freien Natur und auch die vielen Hunde und Katzen die sich bei dieser Knallerei ängstigen. Sich stundenlang unter einem Tisch verkriechen, zittern und grossen Stress aushalten müssen.

Ich gehöre leider auch dazu. Seit ich vor 2 Jahren ein negatives Erlebnis hatte stehe ich Todesängste aus. Ich laufe in der Wohnung hin und her und bin durch nichts zu beruhigen. Frauchen und Herrchen haben schon alles mögliche versucht. Seit 3 Tagen bekomme ich sogar ein Medikament dass der Tierarzt meinem Frauchen empfohlen hat. Es soll mich gelassener machen. Seit gestern zeigt es auch Wirkung und Frauchen sagt dass ich nicht mehr ich selber bin. Ich , die immer fröhlich Kayla, bin lustlos, melancholisch und irgendwie stehe ich total neben den "Pfoten". Und das alles nur weil die Menschen so eine doofe Knallerei veranstalten. Ich werde wohl mal eine Kampagne starten:

STOP FIREWORK !!


In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen ruhigen Silvesterabend mit möglichst wenig Feuerwerk. Allen Fellnasen und Samtpfoten von Herzen ein gutes und gesundes neues Jahr !!

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo Kayla, ich drücke auch für dich alle meine Pfoten, dass diese dumme Knallerei recht bald vorbei ist....es ist schrecklich - auch für die Tiere, die Rehe hier bei uns sind so gestört und ich habe immer Angst um sie....
Aber ich bin sehr gelassen und mir macht das nicht soviel aus. Erschrecken tue ich mich nicht. Wir machen das Radio seit dem Nachmittag etwas lauter und meine Leute sprechen lauter wie sonst. Alles ist okay.
Wuff und LG
Aiko

casdradaju hat gesagt…

Du sprichst mir aus dem Herzen. Wir haben zwei Schäferhunde und ich hatte schon ein halbes Jahr vor Silvester Magenschmerzen, wenn ich nur drann dachte. Es war wieder ziemlich schlimm.
Wir sind dann um halb zwölf bis halb eins raus auf die Felder mit den beiden, da macht es ihnen nicht so viel aus.
Und da habe ich auch etwas gesehen, dass mich sehr gefreut hat, jemand hatte mehrere von den japanischen Lichterballons steigen lassen. Das wäre doch eine tolle Art, Silvester ohne Krach zu feiern.
Liebe Grüße von Dagmr

Vogel Claudia hat gesagt…

Hallo Kayla

Unsere 2 Fellhasen haben sich sicher auch in ihrem selbstgebuddelten Löchern versteckt, und sich gedacht was soll den diese doofe Böllerei?

Unsere Jungs dürfen auch kein Feuerwerk ablassen, im Maximum Knallfrösche und die sind schon übel genug....

Hoffentlich hat das Mittelchen gut geholfen und ihr 3 seit alle gut ins neue Jahr gerutscht!

Euch wünsche ich von ganzem Herzen dass das Jahr so wird wie ihr es Euch vorstellt, viele gute Gerüche und Fährten für dich Kayla und für dein Herrchen und Frauchen, Zeit und Muse für einander!

Herzlichst

Claudia

2 B's World hat gesagt…

Liebe Kayla,
nun ist die Silvesternacht vorbei und Barny und ich hoffen, daß Du es einigermaßen überstanden hast. Leider interessieren sich viele Menschen nicht dafür, was Tiere in dieser Nacht durchmachen müssen.
Dir und deiner Familie wünschen wir ein wundervolles und gesundes Jahr 2011. Viel Glück und Harmonie sollen euch begleiten.

Liebe Grüße von Birgit und Barny

Oceanphoenix hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben,

über Aikos Blog bin ich hierhergekommen und möcht Euch mal liebe Grüße hierlassen und einen "Wedler" vom Lisa-Monsterchen zu Kayla - die auch immer enorm Angst hat vor dem Krach (wie auch bei Gewitter). Sie hat auch ein Medikament bekommen die Tage vorher, Zylène, und ..naja, vielleicht ein bisschen ruhiger war sie dann, aber zumindest hat es nicht geschadet.

Jedenfalls würden wir uns der Kampagne sofort anschließen ;) und hoffen, daß Kayla es doch soweit gut überstanden hat?

Liebe Grüße und alles Gute fürs Neue Jahr,
Ocean