Mittwoch, 5. Januar 2011

Gut gerutscht !

Vielen Dank Euch allen für die Anteilnahme an meinem Knallertrauma. Ich habe die Silvesternacht dann doch ziemlich ruhig überstanden.

Zusammen mit Frauchen bin ich ca. um 22.00 Uhr ins Bett. Bis dahin war ich relativ ruhig und entspannt. Ich hoffte wirklich die Medikamente (Zylkène) würden was helfen.  Ja und als die ersten heftigen Böller losgingen kam ich dann doch wieder in Stress.  Frauchen schnappte kurzerhand ihre Decke und das Kopfkissen, bugsierte mich in das Badezimmer. Sie sagte zu mir: so jetzt machen wir keinen Stress und legen uns hin. Sie hat sich auf den Boden gelegt, denn Arm um mich und das war's. Nach ca. 5 Minuten war Ruhe und wir haben beide geschlafen. Da unser Badezimmer so gut isoliert ist, keine Fenster hat und mitten in der Wohnung liegt, haben wir nicht den kleinsten Ton gehört. Um 2.30 Uhr ist Frauchen dann aufgewacht, hat gesagt: so Kayla nun gehen wir gemütlicher schlafen. Sind ins Bett und beide haben prima geschlafen. Am morgen war ich total entspannt und Herrchen wunderte sich was Frauchen mit mir wohl gemacht hätte;-))
 
 
Ich muss sagen das war doch ein prima Lösung. Also für mich jeden Fall,  für Frauchen war es auf dem Boden jedoch nicht so komfortabel;-)) Aber was macht man nicht alles für mich...
 

Kommentare:

2 B's World hat gesagt…

Liebe Kayla,
es geht doch nichts über ein Frauchen, das genau weiß, was die liebe Fellnase braucht. Eine super Problemlösung, auch wenn es für dein Frauchen wohl nicht ganz so bequem war. Aber dafür, daß sie Dir damit helfen konnte, hat sie das sicher gerne in Kauf genommen.

Liebe Grüße von Birgit und Barny

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Kayla, wuff ääääääääh - im Bad auf der Erde....tja - die Frauchen sind unschlagbar, wenn es denn um uns Vierpfoten geht. Ich habe ja keinerlei Probleme - dennoch so eine Kuschelszene ist was ganz Feines....Toll gemacht und abwarten - daraus könnte eine Tradition werden.
Wuff und LG
Aiko

Bernstein hat gesagt…

Hallo Kayla,
diese Kapseln kennen wir auch. Sie haben uns wirklich schon gute Dienste geleistet.
Aber es geht doch nichts über die tröstende und schützende Zuwendung Deines Frauchens. Die weiß wirklich am besten, was Du brauchst und was Dir guttut.
GlG Bernstein

Oceanphoenix hat gesagt…

Liebe Kayla :) super, dass dein Frauchen so lieb auf dich aufgepaßt hat - und daß Ihr einen schall-und knallsicheren Raum im Haus habt, das ist natürlich optimal :) jetzt haben wir's zum Glück erstmal wieder überstanden.

Ganz liebe Grüsse, und Nasenstupser vom Monsterchen :)
Ocean

Manou hat gesagt…

Hallo Kayla,

ja, wir Hunde haben es da mit unseren Frauchen doch gut.
Stell dir vor, Herrchen würde so etwas wollen - lach - Frauchen würde ihm wohl den Vogel zeigen.
Da bin ich froh, dass ich Hund bin ;-)
Ein kräftiges Wuff - Angus

PS: Es war mal wieder soooo schön bei euch am Montag !!! Aber VIEL zu kurz. Seufz.

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Kayla, ich habe mir erlaubt für dich was bei mir zu hinterlegen.....schaut mal nach. Wuff und LG
Aiko

siggi hat gesagt…

Hey Kayla, dein Frauchen ist super toll!!! Ich bin froh, das mir Sylvester nicht so arg viel ausmacht. Also raus würde ich nicht wollen und etwas nervös bin ich auch, aber das lässt schnell wieder nach und alles ist gut.
Da hast du arme Motte da ja viel ärger mit zu tun.
Ein freundschaftlicher Knuff für dich von der Joy aus der Heide