Dienstag, 9. August 2011

Die letzte Woche !

Es ist tatsächlich die letzte Woche angebrochen in der ich noch Medikamente wegen meiner Krankheit nehmen muss. Am Donnerstag bekomme ich die letzte "Dosis". Nach einer Woche ohne Medikamente steht der letzte Bluttest an und wenn der abermals positiv verläuft, dann habe ich diese fiese Krankheit doch tatsächlich besiegt. Kaum zu glauben und ich werde mein künftiges Leben ohne Medikamente weiter führen können. Wer hätte das gedacht ?

Nun hat mein Körper Monate gegen irgendwelche Parasiten gekämpft welche mein Leben zerstören wollten. Auf und ab's begleiteten mein Frauchen, Herrchen und mich. Immer wieder hoffen und bangen. Rückschläge bei den wöchentlichen Bluttest's und nun ist bald alles vorbei. Kaum einer hat vor 4 Monaten, als ich schwerkrank in der Klinik lag, daran geglaubt dass ich jemals wieder so fit, munter und voller Lebensfreude über die Wiesen rennen würde wie heute. 


Die Tierärztin war bei meinem Besuch letzte Woche überaus erfreut und vorallem erleichtert über den Ausgang meiner Geschichte. Wie ich Euch ja erzählt habe, waren etliche Hunde und Katzen von dieser mysteriösen Krankheit betroffen. Unsere Tierärztin hat uns nie erzählt, wie die anderen Geschichten ausgegangen sind und wie es diesen Tieren ergangen ist. Es war wohl besser das Frauchen das nicht früher erfahren hat. Denn letzte Woche sagte sie zu Frauchen:  nur ein einziger Hund und Kayla haben diese Geschichte überlebt, alle anderen sind gestorben! Ihr könnt mir glauben dass Frauchen ein ziemlich geschocktes Gesicht gemacht hat.

Welche Schutzengel mich wohl davor bewahrt haben schon so früh über die Regenbogenbrücke gehen zu müssen ? Es müssen einige gewesen sein ...

eure Kayla


Kommentare:

Enya hat gesagt…

Das ist schön zu hören, dass du soviel Glück gehabt hast - und traurig für all die anderen, die kein Glück hatten! Gnieße dein "neues" Leben!
LG, Enya

Kalli hat gesagt…

Ich freu mich, wenn ich lesen dass Du so unglauchliches Glück hattest. Nicht jedem ist das vergönnt. Du bist ein glücklicher Hund. Ich hoffe, dass du uralt wirst und immer genügend Power für Herrchen und Frauchen hast. Ganz liebe Grüße
Louis und Moses

Emma hat gesagt…

Hallo Kayla,
du glaubst gar nicht wie froh wir sind diese Zeilen zu lesen. Du hast unwarscheinliches Glück und viele haben dir in dein neues Leben geholfen. Zuerst deine Zweineiner, dann deine Hundefreundin und natürlich all die Ärzte. Wir drücken dir die Daumen, das am Donnerstag dann diese Krankheit abgehakt werden kann und du dein Leben, ohne Medikamente, mit vollen Zügen genießen kannst.
Liebe wauzis von Emma und Lotte

Manou hat gesagt…

Liebe Kayla,
da hat bestimmt unser aller Daumendrücken auch geholfen :-)))
Wie traurig für alle anderen Tierbesitzer. Ich drücke auch noch mal die Pfoten, dass nun ALLES vorbei ist.

Dicker Knutschi
Angus