Dienstag, 19. Oktober 2010

Futterbeutel oder Frauchen kann nicht werfen !

Also grade sind wir zurück vom Morgenspaziergang und jetzt muss ich Euch erzählen was da passiert ist. Also Frauchen macht mit mir immer Such- und Apportierspiele mit dem Futterbeutel. Das liebe ich sehr und es macht mir viel Spass den Beutel zu erschnüffeln und Frauchen dann zurückzubringen. Gibt es ja schliesslich dafür immer eine Belohnung. 


Und heute morgen also will Frauchen den Beutel schmeissen und schiesst so krumm dass der Beutel in einem 2 Meter hohen Dornengestrüpp landet. Ach menno, Frauchen! Ich will schon hinterher den Beutel zu holen doch Frauchen meint das wäre für meine Pfoten nicht so günstig. Also sitze ich brav auf dem Weg und schaue Frauchen zu wie sie mit den Füssen, Meter um Meter des Gebüsches niedertrampelt um meinen Beutel zu suchen. Nach einer Vierstelstunde ist die halbe Waldlichtung niedergewalzt doch vom Beutel keine Spur. Frauchen ist verzweifelt und sagt zu mir: 

Komm Kayla, das scheint erfolglos zu sein, gehen wir weiter ohne Futterbeutel. Wir haben ja im Auto noch einen zweiten als Ersatz. 

Ja da kennt sie mich und meine Spürnase schlecht. Während dem sie weitergeht mache ich kehrt, einen Satz ins Gebüsch und schon habe ich den Futterbeutel !!  

Leider kann ich ja nicht reden, denn sonst hätte ich Frauchen sagen können dass sie die ganze Zeit am falschen Ort gesucht hat und der Futterbeutel einem Meter neben dem niedergewalzten Gebüsch lag;-)) 

Nachtrag:

zum Thema Prey-Dummy oder auch Futterbeutel genannt können wir auch Bücher empfehlen:

Natural Dogmanship - eine Erziehungsphilospie von Jan Njiboer

Oder ein Seminar wie wir es besucht haben. Kayla arbeitet übrigens seit sie  Welpe ist mit dem Futterbeutel. Es fördert die Bindung zwischen Mensch und Hund und gibt dem Hund eine sinnvolle Beschäftigung.




Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo Kayla, das liest sich richtig toll - ich werde das Frauchen sofort mal unter die Nase halten....(wir machen das seit Rüther´s Hinweis), immer wieder ein Spaß und es klappt sehr gut.
Ach - wir Wuffs sind doch sehr gelehrig - findet mein Frauchen.
Wuff und LG
Aiko

Manou hat gesagt…

Mann, Kayla, da hattest du ja noch Glück, erstes wegen deiner super Spürnase, zweitens, weil dein Frauchen doch "besser" schießt als meines.
Meine schießt die Bälle immer in die Bäume hoch, tja und dann stehen wir immer ratlos davor, denn da kann sogar ich nicht helfen. Eigentlich müssten bei uns im Gebiet schon tausend Ballbäume wachsen. Hmmm :)
Aber diese Beutel haben schon was. Ich glaube, Frauchen will das mit mir auch probieren, da sie letztens eine Sendung mit Martin Rütter sah und dort gab es das auch.
Mich muss man zwar nicht mehr erziehen (bin ja schon ein Superhund - hehehe), aber ein schönes Spiel ist das schon.

Liebe Grüße - dein Angus

Bernstein hat gesagt…

*lach* nur gut, dass so was bei anderen auch vorkommt. Ich schreibe jetzt lieber nicht, wie oft ich schon mit Hilfsgeräten noch einmal an den Ort des Geschehens gefahren bin und irgendwelche Teile aus Bäumen und Büschen operiert habe. Hohe Maisfelder sind das Schlimmste. Aber nach der Ernte kann hund so manches Spieli wiederfinden.
Klasse, dass Deine Nase so gut funktioniert!
GlG Bernstein

2 B's World hat gesagt…

Huhu Kayla,
sag mal, sind dein Frauchen und mein Frauchen miteinander verwandt? Denn das was Du da erzählst, das kommt mir soooo bekannt vor.
Aber es stimmt schon, die Futterbeutel sind echt klasse, wenn man jemanden dabei hat, der sie auch werfen kann. *grins*

Viele liebe Grüße vom Barny von 2 B's

Ddpda hat gesagt…

Hy Kayla
Das mit dem Werfen scheint eine Menschenkrankheit zu sein! Auf dem Hundeplatz habe ich schon beobachtet, dass beim "Apportli*- werfen die Leute in der Umgebung in Deckung gehen müssen "Grins". Von uns Vierbeinern erwartet man tolle Leistungen und dann sowas....
Nein, so schlimm ist`s nicht: Schlechte Tage werden mir verziehen, da muss man halt auch bei Frauchen mal ein Auge zudrücken gell ;-)
Wuff, Kajo